SeitenblickeSport

1. Grazer Inklusionslauf

Logos Gradualis - banner content

Am 25. September fand im Augarten der 1. Grazer Inklusionslauf statt. Das Motto lautete „Inklusion satt Isolation“.

Veranstalter war der Verein „Soziale Projekte Steiermark“in Kooperation mit der Woche Steiermark. 

Es konnten über 600 Gäste begrüßt werden. Gestartet wurde um 13:00 Uhr mit einer tollen inklusiven Tanzeinlage der Special Olympics-Tänzerinnen „INCLUDANCE“ der Tanzschule Gider.

Hans Lohr alias Jonny Lohr begeisterte die Leute mit „strangers in the night“. Im Anschluss gab es dann noch eine großartige Tanzeinlage von Capoeira Senzala. Soziallandesrätin Doris Kampus, Sozialstadtrat Kurt Hohensinner, Stadträtin Judit Schwentner sowie die Behindertensprecherinnen vom Parlament Heike Grebien, Verena Nussbaum und Fiona Fiedler stattete einen Besuch ab und umrundeten gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Augarten. 

© Mario Sudy Inklusion
© Mario Sudy Inklusion

Der gemeinsame 1km lange, barrierefreie Rundgang um den Augartenpark wurde auch musikalisch begleitet vom Masala Brass Kollektiv. Es durften viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der gesamten Steiermark begrüßt werden. Die Sportlerinnen und Sportler versuchten beim Wettkampf “RUN2INCLUSION” (5 Runden um den Augarten), ihre persönliche Bestzeit zu laufen, die bei der Siegerehrung gewürdigt wurde. Es wurden den Schnellsten neben einem Pokal und Medaillen auch Preise wie eine Polar-Uhr oder Urlaube im Thermenhotel Radkersburger Hof überreicht.

© Mario Sudy Politik
© Mario Sudy Politik

Beim Infostand der AUVA Allgemeinen Unfallversicherung gab es auch eine Autogrammstunde mit Schirennläuferin, Super-G-Weltmeisterin Nicole „Nici“ Schmidhofer.

Orthopädie Georg Egger bot neben Information zu Hilfsmitteln auch die Durchführung von kleineren Reparaturen an Rollstühlen an, die Firma Tec-Innovation zeigte spezielle Schuhe für blinde Menschen, die Hindernisse erkennt. Ein besonderer Treffpunkt für alle war der Eisstand von Charly Temmel, der sein köstliches Eis kostenlos an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgab.

Bei der Kinderanimation von KraxlMaxl konnten die Kinder spielen, malen, basteln und ganz viel Spaß haben.

© Mario Sudy Hunde
© Mario Sudy Hunde

Ein 3-beiniger Husky von Kristina Schöller sorgte für „Inklusion mit Tier“. Es waren mehrere Huskys vor Ort, die man sogar streicheln durfte. Die Hunde umrundeten mit den vielen Gästen gemeinsam den Augarten.

Wir alle waren begeistert vom 1. Grazer Inklusionslauf und freuen uns auf viele weitere!

Hier gibt ein Film (v. Bertram Taferner) Einblicke über diese außergewöhnliche Veranstaltung: www.facebook.com/herbert.winterleitner/videos/853112018900525

Herbert Winterleitner

© Soziale Projekte Steiermark
© Soziale Projekte Steiermark

Verwandte Artikel

Back to top button