Eislaufen in Hermagor, Webcam Presseggersee, (c) Gemeinde Hermagor, www.gailtal.news
Eislaufen in Hermagor, Webcam Presseggersee, (c) Gemeinde Hermagor, www.gailtal.news
Dieses Portal wird gesponsert von:

Ab heute 20.01.2020 ist der Pressegger See für alle „Kufenfreaks“ geöffnet. Aufgrund der guten Witterungsverhältnisse konnten die Eismeister Georg Uchatsch und Stefan Warmuth den Pressegger See zum Eislaufen freigeben! Der Einstieg erfolgt derzeit über das Strandbad Presseggen, wo genügend Parkplätze vorhanden sind.

Eislaufen in Hermagor, Webcam Presseggersee, (c) Gemeinde Hermagor, www.gailtal.news
Eislaufen in Hermagor, Webcam Presseggersee, (c) Gemeinde Hermagor

Bitte beachten Sie auch folgende Verhaltensrichtlinien beim Eislaufen! 

  • Betreten Sie nur offiziell freigegebene Gewässer.
  • Vor dem Betreten von Eisflächen beachten Sie die Warntafeln und Sperrzonen.
  • Prüfen Sie die Festigkeit der Eisflächen vor dem Betreten. Die Beurteilung der Tragfähigkeit einer Eisfläche kann tückisch sein. Am Randbereich erste Versuche unternehmen. Es darf bei Belastung KEINE Bewegung erkennbar sein, KEINE Sprünge, Luftblasen oder gar Geräusche machen.
  • Halten Sie Ausschau nach Rissen, Sprüngen und dunklen Eisflächen, die auf dünnes Eis schließen lassen.
  • Gehen Sie niemals alleine Eislaufen. Entfernen Sie sich nicht von anderen Eisläufern weiter als auf Rufdistanz. Wer abseits von vielbefahrenen Bereichen fährt, geht ein erhöhtes Risiko ein, einzubrechen.
  • Vorsicht bei Unterbrechungen im Eis, wie zum Beispiel Bootsanlegestellen.
  • Natureis kann Sprünge, Wellen und Risse aufweisen, daher herrscht erhöhte Sturzgefahr.
  • Beim Eislaufen sollte generell auf die Sicherheitsausrüstung geachtet werden; es besteht vor allem die Gefahr nach hinten zu stürzen und sich beim Aufprall den Kopf zu verletzen. Ein Helm ist daher empfehlenswert, vor allem für Kinder, aber auch für Erwachsene.

 

Bitte informieren Sie sich über Änderungen auf www.hermagor.at