BlaulichtNews

Betrug

Logos Gradualis - banner content

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde eine 77 Jahre alte Frau aus Villach bereits Ende Juni Opfer des sogenannten Tochter-Sohn-Tricks. Sie wurde auf ihrem Mobiltelefon via Messenger Dienst um √úberweisung von Geld von ihrem vermeintlichen Sohn gebeten.

Nachdem die Frau ihm √∂fters Geld √ľberweist, tat sie dies in diesem Falle auch. Sie erleidet einen Schaden von rund 1.000,– Euro.

Verwandte Artikel

Back to top button