BlaulichtNews

Betrug auf Onlineplattform

Logos Gradualis - banner content

Ein 14-j√§hriges M√§dchen aus dem Bezirk Villach wollte am 20.05. √ľber eine Onlineplattform mehrere Kleidungsst√ľcke verkaufen, wobei ein vermeintlicher K√§ufer zur Bezahlung eines Kleidungsst√ľckes einen QR-Code f√ľr eine √úberweisung √ľbermittelte. In weiterer Folge wurde die 14-J√§hrige auf die Internetseite einer angeblichen Bank weitergeleitet, wo sie Bankdaten ihrer Mutter eingab.

Nach mehreren Fehlermeldungen beendete das M√§dchen die Versuche und l√∂schte das Kleidungsst√ľck von der Internetseite.

Erst als die Mutter am nächsten Tag auf ihrem Onlinekonto eine Abbuchung feststellte, bemerkte sie den Betrug und erstattete gemeinsam mit ihrer Tochter die Anzeige.

Es entstand ein Schaden in der Höhe eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages.

Verwandte Artikel

Back to top button