BlaulichtNews

Verkehrsunfall

Logos Gradualis - banner content

Ein 43-j√§hriger Polizeibeamter lenkte am 1.8.2023 gegen 13:15 Uhr einen 9-sitzigen Polizeibus der SIG K√§rnten auf der S√ľdautobahn, A2, anl√§sslich einer von der Landesleitzentrale angeordneten Einsatzfahrt mit Blaulicht und Folgetonhorn, aus Villach kommend in Richtung Klagenfurt. Bei km 345,950, Gemeinde Velden am W√∂rthersee, Bezirk Villach, musste er auf der regennassen Fahrbahn das Fahrzeug auslenken, da ein Sattelkraftfahrzeug √ľber die Mittelleitlinie auf die √úberholspur ausscherte.

© LPD-Kärnten
© LPD-Kärnten

Dabei kam er ins Schleudern, verlor die Kontrolle √ľber das Fahrzeug und schlitterte seitlich liegend ca. 200 Meter auf der zweiten Fahrspur dahin und kam in weiterer Folge auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Der Lenker und ein 34-j√§hriger Polizeibeamter wurden von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach gebracht. Der dritte Insasse ein 34-j√§hriger Polizeibeamter verblieb vorerst auf der Unfallstelle und begab sich selbst√§ndig in √§rztliche Behandlung. Das Polizeifahrzeug wurde geborgen und nach Krumpendorf in die Polizeikaserne verbracht. Die Autobahn war w√§hrend der Unfallaufnahme sowie der Bergung bis 14:40 Uhr

nur einspurig befahrbar.

Verwandte Artikel

Back to top button