BlaulichtNews

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Logos Gradualis - banner content

Am 24.08.2023 gegen 21:00 Uhr lenkte eine 78-j√§hrige Frau aus Deutschland ihren PKW in Villach auf der Vassacher Stra√üe von S√ľden kommend in Richtung Norden. Die 78-J√§hrige ordnete ihren PKW auf einer dort befindlichen Abbiegespur ein, um nach links in Richtung B100 (Richtung Wei√üenstein) abzubiegen. Am Beifahrersitz befand sich ihre 55-j√§hrige Tochter.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 80-j√§hriger Villacher seinen PKW ebenfalls von S√ľden kommend in Richtung Norden in gerader Richtung, um Richtung B94 zu fahren. Zu diesem Zeitpunkt f√ľhrten Beamten des Stadtpolizeikommandos Villach auf H√∂he der Bushaltestelle ‚ÄěLindenweg‚Äú Verkehrskontrollen durch.

Ein dort befindlicher 59-jähriger Polizeibeamter signalisierte dem 80-jährigen Villacher mittels Taschenlampe und aufgesetztem Anhaltekelgel ein Anhaltezeichen, um seinen PKW in die Bushaltestelle zu fahren.

Dieses Anhaltezeichen nahm auch die 78-j√§hrige Deutsche wahr und meinte, dass dieses Anhaltezeichen ihr gelten w√ľrde. Daraufhin lenkte sie ihren PKW vom Linksabbiegestreifen nach rechts zur dortigen Bushaltestelle. Dabei d√ľrfte sie den PKW des 80-J√§hrigen √ľbersehen haben und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Aufgrund des Zusammensto√ües der beiden Fahrzeuge wurde der 59-j√§hrige Beamte vom Fahrzeug des 80-J√§hrigen erfasst und dabei leicht verletzt.

Durch die Kollision d√ľrfte die 78-J√§hrige das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt haben und beschleunigte daher ihr Fahrzeug, welches in weiterer Folge √ľber den dortigen Gehsteig fuhr. Dabei erfasste sie einen am Gehsteig stehenden 31-j√§hrigen Polizeibeamten mit der Fahrzeugfront.

Der Beamte wurde √ľber die Motorhaube des Fahrzeugs nach links geschleudert und bleib verletzt am angrenzenden Gr√ľnstreifen liegen. Der 31-j√§hrige Polizeibeamte wurde nach Erstversorgung vor Ort mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Verwandte Artikel

Back to top button